Inhaltsbereich

Heilbronn 2004

ZKI Herbsttagung 2004 in Heilbronn

 

Dienstag, 28. September 2004

In der Aula

Gemeinsame Sitzung

des ZKI Arbeitskreises „Fachhochschulrechenzentren“ und

des ZKI Arbeitskreises „Universitätsrechenzentren“

Sitzungsleiter:

Dipl.-Ing. Peter Klingebiel, DVZ, Fachhochschule Fulda,

Vorsitzender des ZKI-Arbeitskreises „Fachhochschulrechenzentren“

Prof. Dr. Hermann Luttermann, RRZN, Universität Hannover,

Vorsitzender des ZKI-Arbeitskreises „Universitätsrechenzentren“

9:00 Uhr

Begrüßung durch Herrn Dipl.-Math. Manfred Seedig, Vorsitzender des ZKI,

Leiter des Hochschulrechenzentrums der Universität Kassel

9:10 Uhr

Grußwort von Herrn Prof. Dr. Gerhard Peter,

Rektor der Fachhochschule Heilbronn

9:20 Uhr

Grußwort von Herrn Helmut Himmelsbach,

Oberbürgermeister der Stadt Heilbronn

9:30 Uhr

Grußwort von Herrn Ministerialrat Peters,

IT-Referent im Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Baden-Württemberg

9:40 Uhr

Vorstellung des gastgebenden Rechenzentrums durch

Herrn Prof. Dr. Uwe Jäger, Leiter des Rechenzentrums der Fachhochschule Heilbronn

10:00 Uhr

Neues aus der DFG

Dr. Joachim Mönkediek, Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Bonn

11:00 Uhr

Neues aus dem DFN

Prof. Dr. Eike Jessen, Deutsches Forschungsnetz e.V. (DFN), Berlin

11:45 Uhr

„Stand der Arbeiten und offene Probleme auf dem Sektor: Verzeichnisdienste“

Prof. Dr. Horst Stenzel, Vorsitzender des ZKI-Arbeitskreises „Verzeichnisdienste“,

Fachhochschule Köln

12:15 Uhr

„Stand der Arbeiten auf dem Sektor: Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) in den Rechenzentren“

Dr. Siegfried Hackel, Mitglied des ZKI-Arbeitskreises „Kosten- und Leistungsrechnung (KLR)“, Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Braunschweig

13:45 Uhr
„Computerkriminalität aus Sicht der Strafverfolgung“

Herr Dipl.-Ing. (BA) Stephan Lorch, Wissenschaftlicher Mitarbeiter,

Referat KI-TeSIT, Bundeskriminalamt (BKA), Wiesbaden

15:00 Uhr

„Digitaler Personalausweis: Konsequenzen für PKI- und Chipkarten-Projekte in Hochschulen“

Prof. Dr. jur. Alexander Rossnagel, Vizepräsident der Universität Kassel

16:15 Uhr
„Bausteine der Ressourcenplanung für alternative IT-Versorgungsmodelle“

Dr. Horst Moog, Hochschul-Informations-System GmbH (HIS), Hannover

17:00 Uhr

„Neuer Studiengang: Open Source“ und

„Rechenzentren und Roaming im DFN“

Prof. Dr. Gerhard Peter, Rektor der Fachhochschule Heilbronn

Mittwoch, 29. September 2004
9:00 Uhr

Verteilte SAP-Systeme und IT-Sicherheit

Herr Claus Rode, SAP Basis-Systemadministration,

FH-HRZ (Fachhochschulen Hessens Rechenzentrum), Darmstadt

9:45 Uhr
„Der Brückenschlag zwischen Telefonie und Internet mit ENUM“

Herr Stefan Dieterle, Denic, Frankfurt/Main

11:00 Uhr

Zukünftige Dienste im D-Grid: Neue Anforderungen an die Rechenzentren?

Prof. Dr. Alexander Reinefeld,

Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB), Berlin

11:45 Uhr

Plenumsdiskussion: „Veränderungen im Dienste-Angebot der Rechenzentren ?!“

11:45 Uhr

„Ergebnisse der Sitzung des ZKI-Arbeitskreises „Netzdienste“ über D-Grid“

Prof. Dr. Paul Müller, Vorsitzender des ZKI-Arbeitskreises „Netzdienste“,

Hochschulrechenzentrum, Universität Kaiserslautern

11:55 Uhr
„D-Grid und das „gewöhnliche“ Rechenzentrum!“

Dr. Bruno Lix, Hochschulrechenzentrum, Universität Duisburg-Essen