Medientechnikstrategien der Hochschulen und deren Umsetzung

Die Arbeitsgemeinschaft der Medienzentren an Hochschulen e.V. und der ZKI-Arbeitskreis "Multimedia und Grafik" führen im Februar zum sechsten Mal einen gemeinsamen Workshop durch. Die Arbeitsgemeinschaft der Medienzentren an Hochschulen e.V. (amh) ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Medienzentren und vergleichbaren Medieneinrichtungen an Hochschulen in der Bundesrepublik Deutschland. Der ZKI-Arbeitskreis "Multimedia und Grafik" gehört zur Vereinsstruktur des ZKI e.V.. Der Arbeitskreis stellt sich das Ziel, die Entwicklung neuer Technologien in Verbindung mit der dazu notwendigen Hard- und Software auf dem Gebiet der Speicherung, Verarbeitung und Produktion digitaler multimedialer Inhalte zu verfolgen und deren Anwendung für Lehre, Wissenschaft und Forschung zu fördern.

Im Mittelpunkt des nächsten Workshops soll das Thema "Medientechnikstrategien der Hochschulen und deren Umsetzung" mit folgendenden Fragestellungen stehen:

  • Welche Anforderungen werden an die Medientechnik gestellt?
  • Wie werden diese mit dem Budget in Einklang gebracht?
  • Wie entwickle ich eine einheitliche Medientechnikstrategie für die Hochschule?
  • Welche Aspekte sind bei der Strategieentwicklung zu berücksichtigen?
  • Wie komme ich zu einer angemessenen Medientechnik-Ausstattung an der Hochschule?
  • Wie berücksichtige ich dabei aktuelle Technikentwicklungen?
  • Bedarfs- und Budgetplanungen
  • Beschaffungen und Rahmenverträge
  • Wartungs-, Betriebs- und Schulungskonzepte

Der Workshop ist eine geschlossene Veranstaltung, der am 21. und 22. Februar 2019 an der Universität Stuttgart stattfindet. Wer sich für die Arbeit der beiden Organisationen interessiert, wendet sich bitte an deren Ansprechpartner.

Für den ZKI-AK Multimedia und Grafik:

Für den AMH

  • Uwe Pirr, Computer und Medienservice, Humboldt-Universität zu Berlin

Weitere Informationen finden Sie auf den Webseiten der Vereine:

Mitglieder der beiden Organisationen, die sich für eine Teilnahme am Workshop interessieren oder sich selbst mit einem Beitrag einbringen wollen, wenden sich bitte an das OrgaTeam