Inhaltsbereich

ZKI Nachrichten

29.01.2015 09:19

Lehrgang zu Grundlagen des Hochschul-Datenschutzes

Der Vorsitzende des ZKI e.V. informiert:

Die Beauftragten für den Datenschutz der Brandenburger Hochschulen organisieren derzeit – in Ermangelung fachspezifischer und zugleich bezahlbarer kommerzieller Angebote zum Thema – für Ende Februar einen eigenen Datenschutz-Grundlehrgang in Form eines dreitägigen Seminars mit Unterlagen, Zertifikat und mehreren Referenten.

Zum Thema „Datenschutz – Freiheit oder Zwang?“ bieten wir vom 23. bis 25. Februar 2015 einen Lehrgang zu Grundlagen des Hochschul-Datenschutzes an. Schwerpunkte werden die Rechte, Pflichten und Aufgaben der Datenschützer an Hochschulen sein. Mehrere Referenten mit den Datenschutz Schwerpunktgebieten – Recht, technisches Wissen und aktuelle Entwicklungen leiten und moderieren durch die Thematik. Vielfältige Themen wie „Datenschutzrecht in Hochschulgesetzen“ „sinnvoller Aufbau eines Verfahrensverzeichnisses und unterstützende Werkzeuge“, "Rechte, Pflichten und Einordnung des gesetzlichen Datenschutzbeauftragten (DSB) in der Hochschule", „Tracking im Internet, Social Media, Speicherung von Cookies und IP-Adressen, Grundlagen des TMG, Einbindung von Facebook-, Google Plus-, You Tube-Plugins, Aktuelle Rechtsprechung zu Facebook Fanpages“, „Impressumspflicht und Haftungshinweise auf Webseiten von Hochschulen“, "Rechtliches  Grundregelwerk (grafische Einordnung)" oder " Auftragsdatenverarbeitung, Abgrenzung zur Funktionsübertragung" und viele weitere werden ausführlich behandelt. Der Kurs liefert Hochschuldatenschutzbeauftragten wertvolle Grundlagen und ein universelles Gerüst für die individuelle Arbeit an der jeweiligen Einrichtung.   Natürlich bietet der Grundlehrgang auch ausreichend Zeit und Gelegenheit für Diskussionen, individuelle Fragen zu aktuellen Datenschutzthemen und vor allem zum Netzwerken.
 
Die Teilnehmerzahl wurde - um ein effizientes Arbeiten in kleiner Gruppe zu ermöglichen - auf 15 Personen beschränkt.Es sind noch Plätze verfügbar (Stand 29.01.2015). Der Kurspreis von 840 Euro beinhaltet die Tagungsgebühren, ein Abschluss-Zertifikat sowie die Tagungsverpflegung. Details zu Veranstaltung und Buchung finden Sie auf der entsprechenden Website unter www.datenschutzworkshop.de (die Seite ist noch nicht endgültig fertig und wird laufend aktualisieret) oder unter der Telefonnummer 030 880316-24.